Senja

Die Insel Senja

Wanderung in der Gemeinde Berg


Ersfjorden
Ersfjorden


Hatten 554 m

Diese Wanderung auf den Hatten bei Ersfjord ist auf Senja eher eine Wanderung für Abenteurer. Der Pfad ist sehr steil, er ist weder markiert noch ausgeschildert und er wird offensichtlich selten begangen. Somit hatte ich vereinzelt Probleme mit der Orientierung, dort wo der Pfad mit Vegetation überwuchert ist. Dennoch verlor ich nicht komplett den Weg. Fast immer ist ein Pfad, oder was man davon halten soll, erkennbar. Ein Mal bin ich im unteren Bereich »falsch abgebogen«, habe aber doch wieder Anschluss an den Hauptpfad gefunden.

In Ersfjord gibt es reichlich Parkgelegenheit. Entweder entlang der Hauptstraße nahe dem Strand oder auf dem Großparkplatz.Trotz fehlender Kennzeichnung konnte ich den Einstieg in den Pfad leicht finden. Er befindet sich am Fuß des Hatten, ganz in der Nähe eines Strommastes. Hier führt ein deutlicher Trampelpfad in den Wald hinein. Einmal im Wald gibt es aber in diesem unteren Bereich überwuchernde Vegetation, die die Pfadsuche erschwert. Sobald der Pfad steigt, ist er jedoch fast immer gut erkennbar. Es geht in diesem Birkenwald steil hinauf. Der Pfad ist eher unangenehm, aber die späteren schönen Ausblicke aus der Höhe auf den Strand von Ersfjord und auf den Ersfjorden ließen mich nicht verzagen. Öfters nutzte ich die Hände um mich an Ästen vorwärts zu ziehen.

Zwar ist der Pfad sehr steil, aber dadurch gewann ich schnell Höhe. Allmählich lichtete sich der Wald und ich konnte erste Blicke auf den Strand von Ersfjord werfen. Aber diese sollten später noch besser werden. Über der Baumgrenze gibt es nur noch niedrige Vegetation und vermehrt Gestein. Der Pfad ist weiterhin eindeutig und die Blicke zurück in die Tiefe werden immer besser. Ich überblickte den ganzen Ersfjorden, links die Marina, rechts den kleinen Ort Ersfjord und in der Mitte den großen Sandstrand.

Im weiteren Verlauf verjüngte sich der Gipfel langsam und es dauerte nicht mehr lange, bis ich ganz oben war. Jetzt war der Strand von Ersfjord zwar nicht mehr sichtbar, aber dafür hatte ich einen schönen Blick ins Tal von Ersfjord mit der Hauptstraße, dem kleinen Friedhof und dem mäandernden Bach. Hinter dem Hatten blickte ich noch auf die umringenden Berge wie Roalden, Snaufjellet und Luttinden. Über denselben Pfad stieg ich wieder ab, was für die Knien eine Strapaze bedeutete und unten im Birkenwald auch wieder viel Handwerk erforderte.


Ersfjord Marina
Ersfjord Marina
Ersfjord
Ersfjord
Ersfjord Friedhof
Ersfjord Friedhof
Ersfjorden
Ersfjorden