Senja

Die Insel Senja

Wanderung in der Gemeinde Lenvik


Barden Panorama
Barden Panorama


Barden 659 m

Diese wunderschöne Wanderung auf Senja verläuft in großen Teilen über einen Grat und endet in etwa sechshundert Höhenmetern. Während der Wanderung gibt es fantastische Blicke auf den Ørnfjorden, Øyfjorden und Mefjorden. Und vom Gipfel des Barden am Endpunkt der Wanderung offenbaren sich die bis dahin verborgenen Berge im hinteren Teil der Halbinsel.

Ausgangspunkt der Wanderung auf den Barden ist der Parkplatz unmittelbar vor dem Fjordgårdtunnel, wo es reichlich Parkgelegenheit gibt. Wanderwegweiser zeigen hier den Pfad zum Barden, Daven und Keipen. Der Pfad führt entlang einer Stromleitung zu einem Sattel empor. Das unangenehme an diesem Abschnitt ist, dass das Gelände sehr feucht und matschig ist. Aber den Sattel erreichte ich schnell und ein erstes Glanzlicht wartete hier bereits auf mich. Der Blick von hier oben in den Ørnfjorden ist prächtig. Unten am Ufer geht rechts ein Weg zum Weiler Ørnfjordbotn und links verläuft die alte Straße nach Fjordgård. Die neue Straße führt parallel durch einen Tunnel.

Auf diesem Sattel verzweigt der Pfad. Rechts geht es zum Daven, Grytetippen und Keipen. Und links geht es zum Barden, meinem heutigen Wanderziel. Während ich diesem Pfad weiter folgte, wurde der Blick auf den Ørnfjorden noch besser. Bald wurde der Pfad steiler und gelegentlich musste ich etwas klettern. Dennoch ist der Pfad recht unproblematisch. Blaue Punkte erleichtern die Orientierung während der Wanderung. Inzwischen konnte ich auch bereits den ungefähren höchsten Punkt sehen, der jedoch nicht der Endpunkt der Wanderung darstellt. Zur linken Seite wurde nun auch der Blick auf den Mefjorden frei. Nach einigen weiteren steilen Passagen erreichte ich den vorher genannten höchsten Punkt. Von nun an verläuft der Pfad bequem auf etwa gleicher Höhe auf dem Rücken des Barden. Jetzt konnte ich in der Ferne auch dessen Gipfel wahrnehmen. Zunächst aber musste ich noch ein paar kleine Schneefelder überqueren, bevor ich schließlich die letzten Höhenmeter zum Barden hinauf stieg.

Der Gipfel des Barden ist zugleich der Endpunkt der Wanderung. Denn hier senken die Felsen schroff hinab. Das Panorama das mir hier geboten wurde, ist wahrlich atemberaubend. Im Vordergrund befinden sich der kleine See Storevatnet, der Segla, der auch ein beliebter Wanderberg ist, und tief unten der Ort Fjordgård. Der Inselort Husøy im Øyfjorden ist auch leicht erkennbar. Im Hintergrund der Halbinsel befinden sich weitere Berge, die wahrscheinlich kaum bewandert werden, da das Gebiet hinter Fjordgård nicht mit Straßen und Pfaden erschlossen ist. Ebenfalls imposant ist der Blick über den Mefjorden in Richtung Senjahopen und Mefjordvær. Und nach Süden ins Inselinnere blickte ich auf den Breidtinden, den mit tausend Metern höchsten Berg Senjas.


Ørnfjorden
Ørnfjorden
Ørnfjorden
Ørnfjorden
Barden
Barden
Barden Gipfel
Barden Gipfel